Hilfe 1

Spesen und Steuern

EuroWeg bietet niedrigste Umsatzspesen in der Branche. Um bei EuroWeg Mitglied zu werden, bezahlen Sie einen einmaligen Genossenschaftsbeitrag in der Höhe von € 780. Dazu kommt ein Jahresbeitrag von € 100. Da neben den Transaktionskosten von 2% in € keine weiteren Kosten anfallen, können Sie alle Angebote und Geschäfte mit EuroWeg genau kalkulieren.

Sie bieten einer großen Anzahl von Teilnehmern, und somit auch für Sie möglichen neuen Kunden, Ihre Produkte oder Leistungen an. Ohne viel Zeit oder Arbeit zu investieren, haben Sie Zugang zu einem neuen Kundenpotential. Sie bezahlen lediglich 2% Spesen bei jeder Transaktion. Diese werden aber nur berechnet, wenn tatsächliche Geschäfte bzw. Transaktionen abgewickelt werden.

1

EuroWeg und Steuern

 

Für die Steuern und das Finanzamt unterscheiden sich EuroWeg Geschäfte nicht von ganz normalen Bargeldgeschäften. Führen Sie in Ihrer Buchhaltung das EuroWeg Konto gleich wie ein zusätzliches Girokonto bei einer Bank. Es ist für jeden Verkauf eine normale Rechnung für den Käufer auszustellen, in der die gesetzlich vorgeschriebenen Steuern und Abgaben angeführt werden. Sie können die Buchungsliste nach beliebigen Zeiträumen selektieren und für Ihre Buchhaltung ausdrucken.

2

Vergleichen Sie die Buchungsspesen mit herkömmlichen Werbepreisen und mit den Spesen beim Gebrauch von Kreditkarten.

 

Transaktion in WEG Euro (W€ ) Spesen Käufer Spesen Verkäufer
alle Transaktionen in W€  2% 2%

Die 2% Spesen werden in Euro ( € ) automatisch von Ihrem Depotkonto abgebucht, wenn Sie einkaufen oder verkaufen.