Hilfe 1

Verkauf: Angebote eingeben

Sie wollen Ihr Geschäft und Ihre Umsätze forcieren, um das zu kaufen, was Sie benötigen? Geben Sie Ihre Angebote ein, damit andere, für Sie neue Kunden, bei Ihnen einkaufen können.

Es sind zwei wesentliche Angebote zu berücksichtigen:

Generelle Informationen über Ihre Firma (Firmen Profil), welche grundsätzlich Auskunft über Ihr Unternehmen geben. Spezielle Angebote mit detaillierten Angaben und Preisen. .

1
Allgemeine Information Angebotsname, Schlüsselworte
  Der Name des Angebotes wird als erstes eingegeben. Hier können auch Schlüsselwörter eingegeben werden. Diese sind wichtig, da die EUROWEG Suchmaschine in erster Linie nach diesen Schlüsselwörtern sucht. Des weiteren sollten die wichtigsten Kenndaten, wie Markenname, Modell und dergleichen genannt werden.
2
Beschreibung
  Die Beschreibung gibt Ihnen die Möglichkeit, Interessenten genau über Ihr Angebot zu informieren. Alle wichtigen Details für eine Kaufentscheidung sollten enthalten sein.
3
Preis
  Welcher Preis sollte eingegeben werden? Es gibt drei Möglichkeiten:
1) einen Fixpreis nur in W€ , der nicht verhandelbar ist. Bitte bedenken Sie, dass die EUROWEG W€ - Preise höher als marktübliche Preise sein sollen, denn die Käufer gönnen den Verkäufern ihren Gewinn und wissen, dass nur dann ihnen ebenfalls in ihrem Leistungsangebot ein Gewinn zusteht. Käufer sind also einverstanden bei ihren Einkäufen, dass der bezahlte W€-Preis etwas höher ist als der reine Bankengeld-Preis. P.s. - Wir werden Ihnen gerne ausführliche und wissenschaftliche Beweise und Erklärungen liefern, dass eine Wirtschaft, die allen Beteiligten Preise mit Gewinn ermöglicht, für alle zu mehr Wohlstand und einer wesentlich schöneren und komfortableren Welt führen muss. Unsere Welt wäre traumhaft schön und erstklassig, hätten wir es uns durch ein anderes Geldsystem immer leisten können, nur das teuerste zu kaufen.
2) einen Preis, bei dem der Käufer zusätzlich die Möglichkeit hat, ein Kaufangebot in Bankengeld und W€ zu machen. Hier haben Sie noch die Möglichkeit, einen Mindestpreis einzutragen.
3) Sie geben keinen Preis ein und der Kunde hat die Möglichkeit, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen bzw. ein Kaufangebot zu erstellen. Hier kann auch ein Splitting in W€ und € gemacht werden.
4
Ein Bild hinzufügen
  Wenn Sie für Ihr Geschäft Einkäufe tätigen, schätzen Sie es wahrscheinlich sehr, wenn Sie sehen können, was Sie bekommen - so auch Ihr Kunde. EUROWEG hat die Möglichkeit geschaffen, dass ein Bild Ihrem Angebot beigefügt werden kann.
5
Detaillierte Information E-Mail Informationen
  Sie können entscheiden, ob Sie von interessierten Kunden E-Mails bezüglich Ihres Angebotes erhalten wollen. Vor allem dann, wenn Sie keine Preisangabe eingetragen haben, ist dies erforderlich, da vor allem im Dienstleistungsbereich nur schwer Preise vorab festgelegt werden können.
7
Angebotsdauer
  Wie lange wollen Sie, dass Ihr Angebot gelistet wird? Sie können das Datum bestimmen, wann Ihr Angebot automatisch deaktiviert wird. Sie haben die Möglichkeit, deaktivierte Angebote zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu aktivieren. Den Menüpunkt dafür finden Sie in Ihrer Kontoübersicht.
8
Ort
  Geben Sie hier den Ort ein, an dem sich die Ware befindet. Ihre Firmenadresse muss nicht immer gleich der Auslieferungsadresse Ihrer Waren sein.
9
Versenden
  Wenn Sie ein Angebot erstellen, können Sie entscheiden, wer die Versandkosten bzw. Frachtkosten bezahlt. Diese Angaben sind sehr wichtig, damit der Kunde vor dem Absenden der Bestellung auch die möglichen Versandkosten berücksichtigen kann. Diese können direkt in Cash in € vom Depotkonto an den Verkäufer überwiesen werden.
10
Rechnung, Bankeinzug, Provisionsdepot
  Wenn Sie sich neu registriert haben, erhalten Sie nach Bezahlung des Genossenschaftsbeitrags von Euro 780 ein Buchungslimit von 20 000 W€ auf Ihrem Verrechnungskonto und 80 € auf Ihrem Depotkonto gutgeschrieben. Sie sind damit startbereit. Sie werden auch nach Ihrer Post-/Bankverbindung gefragt. Dies für das Aufladen des Depotkontos, welches für die bei jeder Transaktion anfallende Provision gedeckt sein muss. Ebenso können Sie vom Depotkonto direkt, schnell und kostenlos den Cashanteil von Waren oder Dienstleistungen an den Verkäufer überweisen.
EUROWEG verrechnet für jede Transaktion in W€ von Käufer und Verkäufer je eine Provision in Höhe von 2%.

Bei jeder Transaktion werden die Provisionen direkt vom Depotkonto abgebucht und sind dort sofort ersichtlich. Sollte das Depotkonto nicht genügend Deckung aufweisen, kann keine Transaktion stattfinden.